Previous Next
  • Begeben Sie sich in gute Hände

  • Die Craniosacraltherapie kann viel bewegen

  • Achtsam erspüren die "wissenden Hände"

Craniosacrale Körperarbeit

In unserem Körper fließt zwischen dem Schädel (Cranium) und dem Kreuzbein (Sacrum) der sog. Liquor. Diese Flüssigkeit steht mit dem ganzen Körper (Nerven-, Hormon- und Gefäßsystem und dem Bewegungsapparat) in Verbindung.

Fließt der Liquor ungehindert, fühlen wir uns gesund. Wird dieser natürliche Energiefluss durch Unfälle, langanhaltenden Stress, unaufgelöste Traumen oder einschränkende Verhaltensmuster behindert, kommt es zu Unwohlsein oder Krankheit.

Der Therapeut findet heraus, wo der Liquor in seinem natürlichen Fluss eingeschränkt ist und sorgt dafür, dass er wieder frei fließen kann.

Besonders geeignet ist die Behandlung bei seelischen oder körperlichen Traumen, Migräne, Kopfschmerzen, Tinnitus, Stress, Gefühl von Erschöpfung, Rücken- oder Gelenkschmerzen. Cranio ist sehr unterstützend bei Pseudo-Tumor-Cerebri, Autismus und Epilepsie.